Mein Olivenöl – Vergleich

Olivenbaum

in unserer Küche wird viel Olivenöl verarbeitet, hauptsächlich als Salatöl, da es mir zum erhitzen doch zu schade ist. Seit einigen Jahren stellte sich immer wieder die Frage, welches Öl sollen wir verwenden, welches Öl ist das Beste. Klare Antwort: das „Beste“ Olivenöl gibt es meiner Meinung nach nicht. Es wird immer ein subjektiver Vergleich bleiben, ok unterstützt durch die Testergebnisse der Großen (wer hat schon ein Labor zu Hause), aber letztendlich bleibt es immer bei dem persönliche Geschmack.

Am Anfang unserer Olivenöl Reise standen natürlich die Öle aus dem Supermarkt um die Ecke und es spricht ja auch fast nichts gegen diese Kandidaten. Aber nach einigen Ausflügen in die Welt der Spezialläden wie hier bei uns um die Ecke im Weserbergland der Solling Mühle, Elea in Hannover oder auch Jordan in Solingen, um nur ein paar zu nennen, wo man vor Ort auch testen und probieren kann sind wir doch bei einigen „hochwertigeren“ Ölen gelandet.

Deshalb habe ich Euch hier mal meine Lieblingsöle aufgelistet und hoffe ich kann Euch bei der schier endlosen Auswahl etwas helfen.

Italienisches Olivenöl aus Sizilien

Olivenöl Flasche aus ItalienMein absolutes Lieblingsolivenöl der Ölmühle Solling, es wird als Bioprodukt in einem Familienbetrieb auf Sizilien hergestellt.

Das Öl wird in besonders schonender Pressung direkt vor Ort in traditionellen Steinmühlen aus den sonnenverwöhnten Bio Oliven gewonnen.

Den Geschmack würde ich als vollmundig und fruchtig beschreiben, die etwas leichte Schärfe im Abgang macht diese Öl zu meinem Favoriten. Ich besorge es mir natürlich hier vor Ort direkt im Laden, aber auch der Versand ist möglich.

 

Preis testen

griechisches Olivenöl von der Insel Lesbos

Hier ein griechisches Olivenöl, es wird von der Familie Jordan auf der Mittelmeerinsel Lesbos produziert und auch direkt vermarktet. In Solingen befindet sich das Ladengeschäft, aber natürlich kann man auch bestellen. Die Oliven wachsen auf dem Land der Familie Jodan und deren Nachbarn.

Im Gegensatz zu dem obigen Öl wird dieses durch Kaltextration und nicht Kaltpressung aus den Oliven gewonnen. 

Der Geschmack ist fruchtig und ich finde Ihn sehr angenehm, auch hier ist die typische leichte Schärfe vorhanden. Das Öl wird in einem Blechkanister geliefert und das Ausgiessen ist etwas schwieriger als bei einer Flasche, das lichtempfindliche Öl ist hierdurch jedoch noch besser geschützt.

Eine Kleinigkeit sollte man jedoch auch erwähnen, es kann vorkommen, das leichte Olivenmusreste mit in die Verkaufsbehälter gelangen, da das Öl nicht gefiltert wird.  Dies ist nicht weiter Schlimm sieht aber auf den letzten Löffeln nicht so toll aus.

Preis testen

Wie Ihr gelesen habt, waren dies 2 Öle, die ich vor Ort in den Läden erst probiert und dann gekauft habe, im Rahmen eines Testes der Zeitschrift ÖkoTest im Mai habe ich dann ein weiters Öl  getestet und zwar

Rapunzel Ölivenöl

es wurde Testsieger und ich wollte es mir einfach mal ansehen, ausprobieren und habe es halt bestellt.

Dieses Olivenöl kommt von der schönen Mittelmeerinsel Kreta, und wird wieder in Flaschen geliefert. Der Versand war Amazon typisch schnell und mit Prime auch kostenlos.

Vom Geschmack und viel mehr kann ich ja nicht testen, ist es etwas bitterer als die vorhergehenden Olivenöle, ansonsten ist es auch ein sehr schönes Olivenöl, welches ich empfehlen kann.

Der einzige Nachteil für mich, ich weis nicht, was von meinem Geld bei den Erzeugern ankommt, da ich hierüber keine Informationen von der Firma bekommen habe. 

Preis testen

Primoli Toscana Olivenöl

Ein weiteres Öl aus dem Test, zwar kein Bio Olivenöl, aber ausprobiert habe ich es trotzdem. also schnell angeklickt, bestellt und dann ausprobiert. Geschmacklich kann hier auch nicht gemeckert werde, fruchtig leicht scharf, angenehm.

Aber auch hier gilt, keine Infos zu den Olivenbauern zu bekommen, einzige Antwort „es kommt aus der Toscana“, na toll.

Aus diesem Grund wird es die einzige Flasche dieser Firma sein, die ich gekauft habe, aber das soll für Euch ja kein Ausschlussgrund sein, es ist ein gutes ÖL.

Preis testen

Nun zu einem Zufallskauf das

Olivenöl Oli dòlivia verge von Sol Soli.

OlivenöldoseBestellt haben wir es bei Fet a Sóller, einem Unternemen auf Malorca, bei dem wir überwiegend Orangen, Zitronen und andere Zitrusfrüchte bestellen. Wir hatten sowie so eine Bestellung, also kurzentschlossen, das Olivenöl mitbestellt. Es wird in einer Blechdose mit 750 ml Inhalt verkauft. das Öl ist zwar nicht Bio, hat aber einen milden angenehmen Geschmack.

Es wird ausschliesslich aus der „Mallorquina“ Olive hergestellt und ist natürlich auch kaltgepresst.

Hier könnt Ihr es bestellen

olivenöl.die-online-tester.de

Hinsichtlich der Eigenschaften des Olivenöls oder was bedeutet der Aufdruck überhaupt, werdet Ihr hier fündig.

nach oben